Energieeffiziente Bauweise
durch modernen Holzrahmenbau und innovative Haustechnik

Holzrahmenbau

Holz als Baustoff der Natur

Die Holzrahmenbauweise hat sich in den letzten Jahrzenten als energie-, zeit- und flächensparende Bauweise etabliert. In kurzer Bauzeit wird ein hochwertiges und energieeffizientes Gebäude geschaffen. Die Wandstärken sind im Vergleich zur konventionellen Massivbauweise schlanker bei gleichen bzw. besseren Wärmedämmstandards. Die Wärmedämmung liegt nicht vor der Tragebene sondern wird in der Tragebene zwischen die Holzkonstruktion und der äußeren und inneren Beplankung eingebracht. Die Beplankung mit OSB-Holzwerkstoffplatten auf der Innenseite übernimmt zusätzlich die Aufgabe der winddichten Ebene und der Dampfbremse. Es werden keine Folien eingebracht. Die Holzkonstruktion bietet zudem den Vorteil Wärmebrücken auf ein Minimum zu reduzieren.

Dämmstoffe - hochwertig und ökologisch

Die natürliche Klimaanlage

Die Wandstärken werden individuell angepasst an die jeweilig geforderten Dämmstärken. Zusätzliche Dämmstärken können außen aufgebracht werden, z.B. als Putzträger oder als Verbesserung des Dämmwertes.

So lässt sich problemlos jeder Energiestandard herstellen, vom Gebäude nach EnEV (gesetzlicher Mindest-Standard) bis hin zum Passivhaus.

Bei den verwendeten Dämmstoffen achten wir auf hochwertige, ökologische Dämmstoffe und setzen für unsere Wohnhäuser Zellulose und Holzfaserdämmstoffe ein und verzichten auf die Verwendung von Polystyrol & Folien. So wird ein diffusionsoffener und ökologischer Wandaufbau erreicht. Auf Wunsch ist auch eine Dämmung mit Hanf, Flachs oder anderen ökologischen Dämmstoffen möglich.

Die eingesetzten Baustoffe bieten neben der hohen Wärmedämmwirkung auch einen optimalen Schutz vor zu hoher Hitzebelastung im Sommer.

Zukunftsfähige Haustechnik

Modern und energieeffizient

Modernste Haustechnik mit überdurchschnittlicher Energieeffizienz macht ein Haus zukunftsfähig und spielt neben der Konstruktion und den Dämmwerten eine wichtige Rolle, wenn es um das Thema Energiesparen geht. Dabei rückt der Einsatz von regenerativen Energien immer mehr in der Vordergrund, nicht zuletzt weil der Gesetzgeber den Einsatz bei Neubauten schon heute fordert. Eine besondere Rolle spielt dabei der Einbau von Wärmepumpen, Lüftungsanlagen, Solar- und Photovoltaik-Anlagen. Gemeinsam mit Ihnen und unseren Energieberatern erarbeiten wir ein Konzept für die Haustechnik und die Konstruktion, um den gewünschten Energiestandard für Ihr Zuhause sinnvoll und wirtschaftlich umzusetzen.    

Die Holzrahmen-Bauweise mit hochwertiger ökologischer Dämmung in Verbindung mit modernster Haustechnik spart Heizkosten, schont die Umwelt und ermöglicht zinsgünstige Darlehen und Zuschüsse über die KfW.  

> Infos zu den Fördermitteln für Energieeffiziente Gebäude finden Sie *hier*.

der Ausweis für Ihr Haus

Nachweise und Berechnungen

Energieausweis
Jedes Gebäude benötigt einen Energieausweis um das Gebäude energetisch zu bewerten. Es ist quasi der Ausweis des Hauses und auch so etwas wie eine Auszeichnung, denn die heutigen Energiestandards sind hochwertig und effizient. Die o.g. Punkte (Dämmstärken, Volumen und eingesetzte Haustechnik) werden bei der Berechnung zugrunde gelegt und sind entscheidend für das Ergebnis verantwortlich welcher Energiestandard auf das Haus zutrifft. Der Gesetzgeber schreibt in Deutschland über die Energieeinsparverordnung (EnEV) einen Mindeststandard vor der bei jedem Neubau einzuhalten ist.  

So lässt sich durch verbesserte Dämmung und effizientere Heiztechnik ein verbesserter Energiestandard von KfW 55, 40, 40 Plus bis hin zum Passivhaus erreichen.

Blower Door Test
Der Blower Door Test ist ein Differenzdruck-Messverfahren um die Luftdichtigkeit eines Gebäudes zu messen. So werden Leckagen im Gebäude aufgespürt und die tatsächliche Luftwechselrate bestimmt.
Wir führen für alle durch uns gebauten Häuser einen Blower Door Test durch.
Dieser dient als Nachweis für die KfW und ist für uns ein Qualitätsmerkmal unserer Häuser, bei dem wir immer weitaus bessere Werte erreichen als der gesetzlich geforderte Standard.

Passivhaus-Projektierungs-Paket (PHPP)
Bei der Planung eines Passivhauses ist die Einhaltung des PHPP zwingend erforderlich.
Da ein Passivhaus aufgrund seiner guten Wärmedämmung und dichten Gebäudehülle in der Regel keineklassische Gebäudeheizung benötigt sind die Vorschriften zur Ausführung hier sehr streng.
Das Passivhaus-Projektierungs-Paket (PHPP) umfasst alles um ein sicher funktionierendes Passivhaus zu planen. Es enthält Planungstools mit denen eine Berechnung aufgestellt wird um nachzuweisen, dass das geplante Haus aufdem extrem geringen Energiebedarfsniveau eines Passivhauses liegt.
Die strengen Berechnungen des PHPP werden nur von anerkannten Sachverständigen durchgeführt und könnenvon uns vermittelt werden.

Unsere Energieberater stimmen mit Ihnen ab welchen Standard Sie sich für Ihr Haus wünschen und wie dieser umsetzbar ist. Gerne sprechen wir mit Ihnen auch mögliche Alternativen durch.

Hier geht es zu der neuen Seite von Brüggemann Holzbau

Hier geht es zu der neuen Seite von Brüggemann Dach- & Wandtechnik